Größter Fahrradhändler im Kreis Groß-Gerau!
Individuelle und professionelle Beratung!
Moderne Meister-Werkstatt!
Hol- und Bringservice!

Legal und kompakt: Der MOOVER von METZ

Der erste in Deutschland zugelassene E-Scooter "Made in Germany" - gibt's ab sofort bei uns!

E-Scooter dürfen doch noch gar nicht in Deutschland im Straßenverkehr gefahren werden. Doch, das geht. Seit 1. März 2019 ist der MOOVER von METZ dafür freigegeben. Dank einer Sondergenehmigung des Kraftfahrt-Bundesamtes darf dieses Modell als erster komplett in Deutschland hergestellter E-Scooter legal auf deutschen Straßen und auf ausgewiesenen Radwegen gefahren werden. (Der BMW X2 City darf ebenfalls aufgrund der Sondergenehmigung in den Straßenverkehr, nur ist er nicht komplett in Deutschland gefertigt.)

Damit har der METZ MOOVER im Vergleich zu vielen Konkurrenzprodukten, die bereits in den Startlöchern stehen, ganz eindeutig die Nase vorn. Bis das sogenannte „E-Scooter-Gesetz“ endgültig durch ist und weitere Elektroroller mit einer Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h legal am öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland teilnehmen dürfen, werden wohl noch ein paar Monate vergehen – nach derzeitigem Stand wird es voraussichtlich Ende Mai 2019 soweit sein.

"Sicher, robust und "Made in Germany"."

Der METZ MOOVER wurde im fränkischen Zirndorf entwickelt und konstruiert und wird auch dort gefertigt, ist also komplett "Made in Germany". Im Gegensatz zu vielen günstig produzierten E-Scootern ist der METZ MOOVER ein hochwertiges, alltagstaugliches Fahrzeug mit einem stabilen, verzinkten und in Deutschland gefertigten Rahmen. Für ein komfortables Fahrgefühl sorgen das breite Trittbrett und der tiefe Schwerpunkt. Mit den luftgefederten 12-Zoll-Rädern meistert der MOOVER auch etwas unebenes Terrain. Ein Tagfahrlicht, Rückreflektor sowie langlebige mechanische Scheibenbremsen machen diesen E-Scooter zu einem sicheren und wartungsarmen Fortbewegungsmittel.

 

 

"Kompakt und flexibel: Der MOOVER überzeugt mit Fahrspaß vor allem auf Kurzstrecken."

 

Der METZ MOOVER ist auf Langstrecken kein Ersatz für ein Fahrrad, hat jedoch auf kurzen Strecken klare Vorteile: Er lässt sich zum Beispiel leichter als ein Fahrrad in der Wohnung, im Büro oder auch im Kofferraum verstauen. Durch den leicht bedienbaren Klappmechanismus ist der E-Scooter in wenigen Skunden zusammenklappbar und auf ein kompaktes Maß reduziert. Somit entfällt eine langwierige und nervige Parkplatz-Suche .

Der METZ MOOVER eignet sich für alle, die Kurzstrecken schnell und sicher zurücklegen wollen. Das betrifft vor allem Stadtbewohner, Wohnmobilisten, Mitarbeiter auf großen Werksgeländen und Pendler. Letztere können zum Beispiel die Parkplatz-Knappheit in der Innenstadt umgehen: Mit dem MOOVER im Kofferraum ihres Pkws können sie bis zu einem Parkplatz im äußeren Stadtbereich fahren, den E-Scooter aufklappen und von dort aus die letzten Kilometer durch die Innenstadt komfortabel zurücklegen. Denn vor allem dort kann der MOOVER seine Kompaktheit und Wendigkeit ausnutzen.

Der E-Scooter erreicht eine Maximalgeschwindigkeit von 20 km/h und der Elektromotor wird nach kurzem Anschieben bequem über ein Handpedal am Lenker beschleunigt. Auf dem gut ablesbaren Display am Lenker wissen Sie immer, wie schnell und wie weit sie unterwegs sind. Auch über die noch verfügbare Reichweite werden Sie hier informiert. Der MOOVER kann an jeder herkömmlichen Steckdose in drei bis vier Stunden aufgeladen werden und erreicht mit einer Akkuladung bis zu 25 km Reichweite.

"Leagal und mit spezieller Haftpflichtversicherung ist der MOOVER im deutschen Straßenverkehr unterwegs."

 

Für den METZ MOOVER muss der Halter eine (nicht personengebundene) Haftpflichtversicherung für 35,70 Euro abschließen. Mit der Versicherung bekommt der Kunde eine kleine, selbstklebende Versicherungsplakette (weiterer Informationen dazu siehe unten). Wer mindestens 15 Jahre alt ist und mindestens eine Mofa-Prüfbescheinigung hat, ist mit dem METZ MOOVER rechtlich sicher unterwegs. Ein Fahrradhelm muss zwar beim Fahren nicht getragen werden, wird aber von uns empfohlen.

Die Sonderzulassung für den METZ MOOVER erfolgte in Anlehnung an die Vorschriften für Leichtmofas. Diese Zulassung ist gültig, bis die neue, derzeit noch ausstehende eKFV (Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung) in Kraft getreten ist. MOOVER-Käufer müssen sich jedoch keine Gedanken machen: Alle bis zu diesem Zeitpunkt verkauften Fahrzeuge werden automatisch der in der eKFV beschriebenen Fahrzeugklasse zugeordnet und können in Zukunft bedenkenlos weitergefahren werden.

 

Verkaufsdaten:

Motorisierung:

Ausstattungsfeatures:

Abmessungen:

Rechtliches:

Sicherheit:

Weitere Informationen zum METZ MOOVER: