Größter Fahrradhändler im Kreis Groß-Gerau!
Individuelle und professionelle Beratung!
Moderne Meister-Werkstatt!
Hol- und Bringservice!

Unterwegs auf tollen Routen

Der ADFC Kreis Groß-Gerau lädt Sie 2019 mit abwechslungsreichen Touren zum Mitfahren ein.

Das Tourenheft des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) des Kreises Groß-Gerau ist jetzt druckfrisch erschienen. Hier stellen wir Ihnen einige dieser Touren vor und wollen Ihnen Geschmack aufs gemeinsame Radeln machen. Wer nicht gerne alleine radelt, ist hier besens aufgehoben. Der ADFC lädt alle Fahrradfahrerinnnen und -fahrer gerne zum Mitfahren ein.

Ein Rundkurs mit Start und Ziel Erfelden

Am Sonntag, 15. Mai 2019, Treffpunkt um 10:30 Uhr am Richthofenplatz in Riedstadt-Erfelden

Diese Tour führt zunächst von Riedstadt-Erfelden über Goddelau, Crumstadt und Allmendfeld zum Projekt "Ried & Sand" - einer Ausgleichsfläche der Ökoagentur Hessen im alten Neckarbett. Hier lassen sich Tiere beobachten (Empfehlung: Fernglas mitnehmen). Nach einer kleinen Pause geht die Tour weiter. Nach wenigen Kilometern erreichen wir den Erlensee. Dort könnte die Mittagsrast eingelegt werden (nach rund 16 gefahrenen Kilometern). Die Route führt danach über Bickenbach nach Seeheim. Dort gibt es eine weitere Möglichkeit, in einem Biergarten einzukehren (nach rund 23 gefahrenen Kilometern). Über Eberstadt und einige Waldabschnitte zwischen Griesheim und Pfungstadt ist Erfelden wieder das Ziel.

Verpflegung: Einkehr

Tour-Charakteristik: 47km, leichte Tour ohne nennenswerte Steigungen

Tourguide: Mario Schuller

Kontakt: Telefonnummer 06142/920763

HIER gibt es weitere Informationen zur Tour "Rund um Pfungstadt".

Von Groß-Gerau an den Neckar

Am Samstag, 1. Juni 2019, Treffpunkt um 9 Uhr am Stadthaus (am Marktplatz) in Groß-Gerau

Diese Tour führt uns nach Ladenburg am Neckar. Von Groß-Gerau fahren wir durch das südhessische Ried über Dornheim, Wolfskehlen, Crumstadt und Allmendfeld. Weiter südwärts führt uns die Tour über Lorsch, Viernheim und schließlich nach Ladenburg.

Ladenburg ist eine nette Stadt am Neckar. Technikinteressierte haben die Möglichkeit, im Mercedes Benz-Museum den Anfang des Automobilbaus zu bewundern. Die Möglichkeit zur Einkehr besteht ebenfalls.

Für die Rückfahrt werden wir die Bahn nutzen. Dabei haben wir zwei Möglichkeiten: Entweder fahren wir noch weiter bis Lampertheim (Anschluss stündlich; Fahrzeit 29 Minuten) oder wir fahren direkt von Ladenburg aus nach Darmstadt und von dort nach Groß-Gerau.

Verkehr: Einkehr

Tour-Charakteristik: 80km, mittelschwerre Tour mit leichten, kürzeren Steigerungen, 364 Höhenmetern

Tourguide: Sigrid Knauber-Fritzsche

Kontakt: Telefon: 06152/53889, Mobiltelefon: 0174/6698845

HIER gibt es weitere Informationen zur Tour "Zur Neckar-Stadt Ladenburg".

Zwei Touren zur beliebten Fahrrad-Messe in der Main-Stadt

1. Tour: Am Samstag, 15. Juni 2019, Treffpunkt um 9:30 Uhr am Stadthaus (am Marktplatz) in GroßGerau

Die VELO Frankfurt ist die Erlebnismesse rund ums Rad. Auf der VELO können gegenwärtige und kommende Trends rund ums Fahrrad, Mobilität und Radreisen erlebt und getestet werden.

Von Groß-Gerau geht es zunächst ins Naturschutzgebiet Mönchbruch. Südlich der Startbahn West führt die Tour weiter Richtung Walldorf und durch Zeppelinheim. Nach Überquerung der Autobahn A3 geht es über die Mörfelder Landstraße bis zum Lokalbahnhof in Frankfurt. An der Flößerbrücke wird dann der Main überquert. Am Ostpark ist schließlich die Eissporthalle, auf deren Gelände die VELO stattfindet, das Ziel. Nach einem ausgiebigen Aufenthalt auf der Fahrradmesse erfolgt die Rückfahrt auf derselben Strecke.Ein kulinarisches Angebot gibt es auf der Messe ebenfalls.

Eintritt für die VELO: 8 Euro, 6 Euro für ADFC-Mitglieder (Ausweis nicht vergessen!)

Verpflegung: Selbstverpflegung

Strecken-Charakteristik: 68km, mittelschwere Tour mit leichten Steigungen, 330 Höhenmeter

Tourguide: Sigrid Knauber-Fritzsche

Kontakt: Telefon: 06152/53889, Mobiltelefon: 0174/6698845

HIER gibt es weitere Informationen zur 1. Tour "Zur VELO nach Frankfurt am Main".

 

2. Tour: Am Sonntag, 16. Juni 2019, Treffpunkt um 9 Uhr am Leinreiter (am Landungsplatz) in Rüsselsheim

Von Rüsselsheim geht es bis Kelsterbach am Main entlang. Dort geht es über die Langschneise weiter zum Frankfurter Stadtteil Goldstein. Wieder am Main angekommen, führt die Tour bis zu Flößerbrücke, über die der Main überquert wird. Weiter geht es Richtung Ostbahnhof. Am Ostpark vorbei ist schließlich die Eissporthalle das Ziel, auf deren Gelände die VELO stattfindet.Nach einem ausgiebigen Aufenthalt auf der Fahrradmesse erfolgt die Rückfahrt bis auf kleine Änderungen auf derselben Strecke.Ein kulinarisches Angebot gibt es auf der Messe ebenfalls.

Eintritt für die VELO: 8 Euro, 6 Euro für ADFC-Mitglieder (Ausweis nicht vergessen!)

Verpflegung: Selbstverpflegung

Strecken-Charakteristik: 65km, mittelschwere Tour mit leichten, kürzeren Steigungen, 220 Höhenmeter

Tourguide: Karl-Heinz Arthaber

Kontakt: Telefon: 06134/54618

HIER gibt es weitere Informationen zur 2. Tour "Zur VELO nach Frankfurt am Main".

Zu mechanischen Musikinstrumenten nach Rüdesheim

Am Sonntag, 30. Juni 2019, Treffpunkt um 9 Uhr, Leinreiter (Landungsplatz) in Rüsselsheim

Im Musikkabinett sieht und hört man die unterschiedlichsten mechanischen Musikinstrumente - von der Spieluhr bis zum großen Orchestrion. Siegfried Wendel hat zuerst aus Liebhaberei gesammelt und restauriert. Aus diesem Hobby wurde 1969 das erste Fachmuseum dieser Art in Deutschland. Da die Instrumente vorgeführt und erklärt werden kann man das Museum nur im Rahmen einer Führung besichtigen. Eine vorherige Anmeldung ist daher erforderlich.

Von Rüsselsheim führt die Tour bis Gustavsburg. Dort wird der Main nach Kostheim übergequert und über die Maraue immer am Rhein entlang nach Rüdesheim weiter gefahren. Nach der Besichtigung des Museums ist zur Mittagspause eine Einkehr in einem der zahlreichen Lokale geplant. Für die Rückfahrt geht es mit der Fähre nach Bingen und von dort über Mainz nach Rüsselsheim zum Startpunkt zurück. Alternativ bestehen die Möglichkeiten von Rüdesheim über Wiesbaden oder von Bingen mit der Bahn zurückzufahren.

Verpflegung: Einkehr

Tour-Charakteristik: 90km, anspruchsvolle Tour mit einigen Steigungen, 230 Höhenmeter

Tourguide: Karl-Heinz Arthaber

Kontakt: Telefon: 06134/54618

HIER gibt es weitere Informationen zur Tour "Siegfrieds Musikkabinett".

Zur KZ-Gedenkstätte in Walldorf

Am Sonntag, 7. Juli 2019, Treffpunkt um 11 Uhr am Leinreiter (Landungsplatz) in Rüsselsheim

Ab Rüsselsheim geht es zunächst am Mainufer entlang. In Raunheim führt die Tour ostwärts am Raunheimer Waldsee vorbei und unter der Startbahn West entlang. Nach rund 15 Kilometern erreicht die Tour den "Gundhof", wo eine Mittagsrast geplant ist. Von dort ist es nur noch etwa einen Kilometer bis zur KZ-Gedenkstätte Walldorf.

Das KZ Walldorf war ein Außenlager des Konzentrationslagers Natzweiler-Struthof im Elsass und existierte im Zeitraum vom 23. August bis 24. November 1944. Die KZ-Insassen - hauptsächlich ungarische Juden - leisteten Zwangsarbeit am Flug- und Luftschiffhafen Rhein-Main, dem heutigen Flughafen Frankfurt am Main. Die Gedenkstätte wurde 2013 eröffnet. Ein Lehrpfad, an dem 16 zum Teil bebilderte Informationstafeln zur Geschichte des Lagers stehen, führt um die Gedenkstätte. Vielleicht haben wir die Gelegenheit, an einer Führung durch die Gedenkstätte teilzunehmen.

Die Rückfahrt führt dann durch das Naturschutzgebiet Mönchbruch. In Königstädten gibt es die Möglichkeit zur Einkehr in einem Eiscafé, bevor es zum Ausgangspunkt zurück geht.

Strecken-Charakteristik: 38km, leichte Tour ohne nennenswerte Steigungen, 130 Höhenmeter

Verpflegung: Einkehr

Tourguide: Mario Schuller

Kontakt: Telefon: 06142/920763

HIER gibt es weitere Informationen zur Tour "Gegen das Vergessen".

Weitere Infos zu den ADFC-Touren: