Größter Fahrradhändler im Kreis Groß-Gerau!
Meister-Werkstatt!
Lieferservice ins Umland!
Leasing mit Rundum-Schutz!

Unsere Schlauchautomaten


An unserem Geschäftsgebäude FAHRRAD KÜCHLER in der Westendstraße 36-38 in Mörfelden und am Zeltplatz in MÖRFELDEN bekommen Sie Schläuche, auch wenn unser Laden geschlossen ist. Unsere SCHWALBE-Schlauch-Automaten sind mit den wichtigsten Schlauchgrößen 26- und 28-Zoll und verschiedenen Ventilarten bestückt. Ein Fahrradschlauch kostet 8 Euro und kann mit Münzen ab 50 Cent bezahlt werden.

Hier gibt's Schläuche jederzeit.

Und so wechseln Sie einen Schlauch:

1) Wenn die Luft noch nicht komplett aus dem Schlauch entwichen ist, öffnen Sie das Ventil und lassen Sie die restliche Luft entweichen.

2) Nun heben Sie eine Seite des Mantels von der Felge. WICHTIG: Verwenden Sie dabei keine spitzen Gegenstände wie z.B. einen Schraubenzieher. Arbeiten Sie am besten mit sogenannten Reifenhebern, vorzugsweise aus Plastik, dann schaden sie der Felge nicht. Am besten fangen Sie beim Ventil an. Schieben Sie nun den Reifenheber neben dem Ventil unter den Reifendraht, hebeln das umliegenden Reifensegment über die Felgenkante und haken den Reifenheber in einer Speiche ein. Wenn der Reifen sehr fest auf der Felge sitzt, machen sie dasselbe nochmals mit einem zweiten Reifenheber in ca. 15-20cm Abstand zum ersten.

3) Ziehen Sie nun einen der Reifenheber an der Reifenflanke entlang und heben die Flanke dabei über den Felgenrand.

4) Zwischen Reifen und Felge lässt sich der Schlauch jetzt herausziehen.

5) Kontrollieren Sie vorsichtig, ob noch etwas im Reifen steckt, was Sie mit dem bloßen Auge nicht unbedingt sehen können und zu einem erneuten Platten führen kann. Aber ACHTUNG: Passen Sie auf, dass Sie sich dabei nicht an Dornen oder Scherben verletzen! Haben Sie etwas im Mantel gefunden, ziehen Sie es vorsichtig heraus. Kleine Löcher schaden nicht. Nur wenn der Mantel einen Riss bekommen hat, sollten Sie ihn wechseln. Überprüfen Sie auch den korrekten, mittigen Sitz und die Qualität des Felgenbandes.

6) Um im Falle einer erneuten Panne die Einstichstelle im Schlauch besser zu finden, richten Sie den Reifen auf der Felge jetzt so aus, dass der Schriftzug des Reifens (z.B. SCHWALBE) mittig zum Ventil liegt.

7) Stecken Sie nun den Ventilschaft durch das Felgenloch, monterien das Ventil und pumpen ein wenig Luft auf, damit der Schlauch keine Falten mehr wirft. Danach legen Sie den Schlauch in den Reifen. WICHTIG: Drehen Sie die Felgenmutter jetzt noch nicht fest!

8) Heben Sie nun zunächst mit den Daumen, dann mit den Reifenheber die Flanke des Reifens wieder auf die Felge. Achten Sie darauf, dabei den Schlauch nicht einzuklemmen.

9) WICHTIG: Drücken Sie das Ventil kurz durch das Ventilloch in den Mantel und kontrollieren Sie ringsum, dass der Schlauch nirgendwo zwischen Felge und Reifen eingeklemmt ist.

10) Pumpen Sie den Schlauch ein wenig auf. Schauen Sie sich den Reifen nach dem Pumpen genau an, dass der komplett umlaufende, schwarzen Strich auf dem Mantel kurz oberhalb der Felgenkante gleichmäßig sichtbar ist. Verschwindet diese Markierung an einer Stelle in der Felge, müssen Sie den Mantel nochmals ausrichten. Pumpen Sie den Schlauch anschließend mit ca. 4 bar (bei einem Trekkingrad - je schmaler der Reifen, desto mehr Luftdruck - achten Sie dabei immer auf die Herstellerangaben auf der Reifenflanke) auf. Erst wenn der Reifen richtig auf der Felge sitzt und aufgepumpt ist, können Sie die Felgenmutter fest drehen.